Unser Gemeindehaus

Das Gemeindehaus Gemeindehaus am Sprengelweg 161 in 32457 Porta Westfalica zwischen Sportplatz und Friedhof; mit großem Parkplatz davor!

Unsere Kirche

Der Sage nach ist die Veltheimer Kirche im Jahre 896 zusammen mit der Eisberger Kirche und dem Kloster Möllenbeck durch eine edle Frau Hildburg gegründet worden. Zwischen 1530 und 1550 wurde in Veltheim die lutherische Reformation eingeführt. Die Kirchengemeinde Veltheim erstreckt sich über den heutigen gleichnamigen Stadtteil der Stadt Porta Westfalica.

Die mittelalterliche Bruchsteinkirche wurde erstmalig im 15. Jahrhundert nach Norden erweitert und 1912 umgestaltet und nach Süden erweitert. Gleichwohl präsentiert sich die Kirche in ihrer heutigen Gestalt durchaus als ein Gebäude aus einem Guss. Seit 1996 trägt die Kirche den Namen "St.-Peter- und Pauls-Kirche".

Sehenswert sind der untere, romanische Teil des Kirchturms mit durch Säulchen mit Würfelkapitellen geteilten Schallöffnungen, der gotische Rahmen der Kirchentür, das spätgotische Sakramentshäuschen, der Renaissance-Taufstein (1657), die ebenfalls aus der Renaissance stammende Kanzel und Grabsteine aus dem 17. Jahrhundert vor der Kirche.

Unsere Arche

Die "Arche", ein Kapellenneubau aus Bruchsteinen neben der Kirche, konnte 1993 eingeweiht werden.

Hier findet zum Beispiel das Kirchcafé im Anschluss an den 14-tägigen Gottesdienst statt.

Gottesdienste

Sonntag, 27.10.2019 10.00 Uhr
Gottesdienst

Porta Westfalica: St.-Peter-und-Pauls-Kirche Veltheim Pfarrer Armin Backer

Donnerstag, 31.10.2019 18.00 Uhr
Regionaler Gottesdienst zum Reformationstag

Porta Westfalica: Ev. Kirche Eisbergen Pfarrer Rainer Schulz

Donnerstag, 31.10.2019 19.00 Uhr
ChurchNight für Jugendliche

Porta Westfalica: Ev. Kirche Holzhausen Jugendreferent Michael Kirchner

Donnerstag, 31.10.2019 19.00 Uhr
Okko Herlyn: Hier stehe ich, ich kann auch anders

Porta Westfalica: Gemeindehaus Eisbergen Pfarrer Rainer Schulz

Sonntag, 3.11.2019 10.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl

Porta Westfalica: Ev. Kirche Lohfeld Pfarrer Armin Backer